„Mode vergeht, Stil bleibt.“
Diese Philosophie von Coco Chanel spiegelt sich noch heute in den Kreationen aus ihrem Hause wider. Sie war vielleicht nicht die umwerfend schönste Frau, aber Coco Chanel hatte für Mode und Beauty ein Gespür wie keine Andere. Und deswegen die Frage: Was können wir von ihr lernen? Die Modemacherin hatte einen ganz besonderen Tipp, den wir gern weitertragen: „Ich kann nicht verstehen, dass eine Frau das Haus verlassen kann, ohne sich hübsch gemacht zu haben. Sie könnte gerade an diesem Tag ihrem Schicksal begegnen.“ Recht hat sie, man weiß ja nie! Heutzutage ist nichts schnelllebiger und vergänglicher als Modetrends. Im Zeitalter der Blogs, Stars und Stylisten, welche bereits heute die Saison-Trends von morgen tragen, versucht die normale „Alltags-Fashionista“ ihren eigenen Stil zu entwickeln und lässt sich dabei gern von stilvollen Marken wie Chanel inspirieren. Im Bereich der Accessoires stehen Brille und Sonnenbrille ganz weit oben auf der Skala der begehrten Objekte. Sie setzen ein Highlight im Gesicht und unterstreichen die Persönlichkeit. Bei Chanel sprechen unterschiedliche Linien wie Steppmuster, Perle, Kette oder Signatur unterschiedliche Kundinnen an. Eines jedoch ist bei allen Modellen gleich: Nicht das Neuartige steht im Mittelpunkt des Geschehens, sondern vielmehr das Unveränderliche.

STILPLUS in Bremen präsentiert die Kollektionen von CHANEL bereits seit 1999, bei ONE MILLION GLASSES in Hamburg ist die Ottenser Damenwelt von diesem Produkt seit ein paar Jahren ebenso begeistert.